Der Lampertz IT-Sicherheitsraum


Die modulare IT Sicherheitszelle als angepasste Installation in bestehenden Gebäudeumgebungen.

Wollen Sie Ihr Rechenzentrum in einer bestehenden baulichen Umgebung integrieren, sind wichtige Aspekte wie die Schutzklasse, die Erweiterbarkeit oder die Aufbauzeit zu bedenken, um Ihren IT-Sicherheitsraum zu gestalten.

Herkömmliche Schutzklassen, festgelegt in der DIN 4102 bzw. EN 1363, sind ausreichend für den Personenschutz, aber nicht mehr zeitgemäß zum zuverlässigen Schutz der IT, da zum Beispiel im Brandfall im Rechenzentrum viel zu hohe Temperaturen und zu hohe Luftfeuchtigkeit entstehen würden, welche die Hardware schädigen.

Der Standard EN 1047-2 für Datenschränke und –räume zielt daher auf das gesamte Raumsystem und kann bei Verwendung eines Raum-in-Raum-Systems am besten wirtschaftlich umgesetzt werden.

Unsere modularen IT-Sicherheitsräume bieten die Voraussetzung für ein solches nach EN 1047-2 geprüftes und zertifiziertes System. Die Modulbauweise erleichtert dabei sowohl die Anpassungsfähigkeit an bestehende bauliche Umgebungen als auch die Möglichkeit, als bewegliches Wirtschaftsgut bilanziell flexibel einsetzbar zu sein.

Ob ein solcher IT-Sicherheitsraum die für Sie passende Wahl ist und welche Mehrwerte eine solche Lösung für Sie bietet, klären wir gerne in einem persönlichen Planungsgespräch.

zurück

Direktkontakt


Postanschrift

Lampertz GmbH
Gewerbestraße 8
87787 Wolfertschwenden

+49 8334 2763-899

Wir helfen Ihnen gerne weiter!